Geschichten mit Planzer Paket

Kromer Print: Gemeinsam wachsen


Mit Kromer Print und «Planzer Paket» sind zwei Unternehmen zusammengekommen, die zusammengehören. Beide verstehen die Leistungserbringung als grosses Ganzes. Beide sind Schweizer Familienunternehmen mit langer Tradition und höchsten Ansprüchen. Beide rücken den Menschen in den Mittelpunkt. Beide haben sich der Nachhaltigkeit verpflichtet. Und beide haben noch viel vor.

Konsum nach Hause holen

Die Welt hat sich einem einzigen Buchstaben verschrieben: E. E-Commerce, E-Mobilität, E-Pay, ESG etc. Mit der pandemiegetriebenen Digitalisierung ist der Onlinehandel geradezu explodiert und der Paketmarkt exponentiell gewachsen. Nicht nur Privatkonsumenten, sondern auch Geschäftskunden verhalten sich anders als noch vor wenigen Jahren. Sie produzieren und bestellen «just in time», bauen ihre Lager ab, geben immer mehr kleine Losgrössen in Auftrag und lassen diese direkt zum Endkunden liefern.

Als Pioniere ihres Metiers haben die beiden Kooperationspartner diesen Trend erkannt. Kromer Print hat seinen Service auf die Verwaltung, Lagerung und den zeitnahen Versand von Geschäftsdrucksachen ausgeweitet und die Marke Printlogistik® für individuelle Lieferketten ins Leben gerufen. Planzer seinerseits hat den Paketlieferdienst «Planzer Paket» ins Rollen gebracht. Und so haben beide Unternehmen zueinandergefunden.

Wie alles begann

Die Zusammenarbeit von «Planzer Paket» mit Kromer Print begann Mitte 2019. Eine durch und durch bewusste Entscheidung. Zwar wurde «Planzer Paket» erst wenige Monate davor gegründet. Aber Nils Planzer gab Andy Amrein, dem CEO von Kromer Print, ein Versprechen ab: «Diesen Paketdienst wird es auch in fünf Jahren noch geben.» Nils hielt Wort – und Amrein kündigte den Vertrag mit dem ehemaligen Paketlieferdienst.

Viele gute Gründe

Überzeugt hat die Kromer-Führungsetage nicht nur die zugesprochene Investitionssicherheit. Auch eine gut durchdachte Paketlogistik, die Individualität und Einfachheit der Lösungen, das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis ohne Überraschungen mit automatisierten Nachverrechnungen, Planzer-eigene Fahrerinnen und Fahrer, eine ausgeklügelte IT, die kurzen Dienstwege und der ausgeprägte Fokus auf Menschen fanden bei den Verantwortlichen von Kromer sofort Anklang. Mehr über die Beweggründe, für den Paketlieferdienst zu «Planzer Paket» zu wechseln, erfahren Sie hier.

Über seine Grenzen hinauswachsen

Die Zusammenarbeit in der Startphase lief nicht immer ganz rund. Es gab Fehler und Abstimmungsschwierigkeiten. Doch dank kurzer Entscheidungswege, kompetenter und gleichbleibender Ansprechpartner und pragmatischer Ansätze mit kreativen Elementen liess sich für jedes Problem eine Lösung finden. «Die Zusammenarbeit mit Planzer Paket funktioniert darum so gut, weil es zwischenmenschlich stimmt, auch wenns operativ hektisch wird», so Andy Amrein. Über die letzten Jahre sind beide Unternehmen an ihren Fehlern gewachsen und haben gelernt, ihren Erfolg gemeinsam auszubauen.

Kunde ist König

«Der Kundenfokus ist bei der Kromer Print AG extrem hoch. Das heisst für uns, dass es bei jeder einzelnen Sendung, bei der etwas schiefgeht, sofort eine Reaktion gibt.», meint Jakob Nielsen, Geschäftsführer von «Planzer Paket». Auch hier steht der Kunde im Mittelpunkt. Deshalb werden unsere Paketfahrerinnen und -fahrer regelmässig im Umgang mit Endkunden geschult. Deshalb bieten wir in der Zentrale für Kundenanliegen Unterstützung bei Rückfragen zum Empfang einer Sendung. Und deshalb haben wir einen intelligenten Algorithmus entwickelt, mit dem wir Zustellpräferenzen wie ein neues Lieferdatum oder eine neue Lieferadresse bis kurz vor der Auslieferung berücksichtigen können.

Höchste Ansprüche

Heute liefern unsere Fahrerinnen und Fahrer für Kromer Print jeden Monat rund 1500 Pakete in der ganzen Schweiz an Privat- und Geschäftskunden aus. Die Bedingungen der Anlieferung sind nicht immer banal. Zum Beispiel geht es um Pakete für kleine Spitalstandorte mit gleichzeitig mehreren Anlieferstellen. Zu den Kromer-Kunden gehören unter anderem Kantinen und Restaurants mit einer hektischen Wochenplanung. Und dank der über 100 Webshops, die Kromer Print über das Printlogistik®-Portal bewirtschaftet, ist die Adressvielfalt für die Auslieferung gigantisch. Diese Art von komplexer Aufgabe ist genau, was wir brauchen. Denn wäre sie einfach, wäre sie zu einfach.

Wichtige Generationenfrage

Zu den Ansprüchen beider qualitätsorientierter Dienstleister gehört zudem das Thema Nachhaltigkeit. Für Kromer Print ist Nachhaltigkeit nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern ein strategischer Schwerpunkt, der tief im Unternehmen verankert ist. Genauso für «Planzer Paket». Darum legen rund 60% der Sendungen den Hauptteil der Strecke auf der umweltfreundlichen Schiene zurück. Nur die sogenannte erste und letzte Meile ab unseren zehn Bahncentern bis zur Haustür oder zum Empfang der Empfänger erledigen die hochmodernen Lieferfahrzeuge von «Planzer Paket».

«Wir erleben ‹Planzer Paket› seit der Gründung als glaubwürdige Marke mit einem konsistenten Marktauftritt, flexiblen Lösungen und einer erfahrenen Expertise.»
Andy Amrein, CEO, Kromer Print AG

Übrigens

Wie oft nehmen wir eine Drucksache in die Hand, überfliegen die Bilder, lesen ein paar Headlines und schmeissen das Produkt dann ungelesen weg? Bevor Sie das beim nächsten Mal tun, denken Sie daran, wie viel produktives, administratives und logistisches Engagement und wie viel analoge und digitale Expertise in dem bisschen Papier steckt. Denken Sie nur ganz kurz an Kromer Print und «Planzer Paket».

Kromer Print AG

Das Familienunternehmen wurde 1898 gegründet. Es ist auf die Herstellung und Verbreitung von gedruckten und elektronischen Erzeugnissen spezialisiert. Produktion, Logistik und Verwaltung sind in Lenzburg angesiedelt, in Wettingen und Sursee werden Verkaufsstandorte geführt. Das Traditionshaus produziert im 24h-Betrieb an 6 Tagen die Woche. Es beschäftigt rund 100 Mitarbeitende, davon 14 Lernende in 7 Berufen der grafischen Industrie: kromerprint.ch

Sendung erneut zustellen
Sendung verfolgen
Ein Paket versenden

Um eine zweite Zustellung auszulösen, geben Sie bitte Ihren Zustellschlüssel ein.

Zustellschlüssel eingeben

Benötigen Sie Hilfe?

Sie erwarten ein Paket? Wenn Sie uns Ihre Sendungsnummer sowie Postleitzahl angeben, verraten wir Ihnen, wo es ist.

Sendungsnummer eingeben

Benötigen Sie Hilfe?

Postleitzahl eingeben

Hilfe +41 (0) 44 / 438 50 40 E-Mail schreiben zum Kontaktformular zum Kundenportal Jobs